image Davide Fersini image Seung-Gi Jung

Krum Galabov

Baritone

Der bulgarische Bariton Krum Galabov, geboren 1976, in Plovdiv, Bulgarien sammelte bereits in Kindertagen erste Bühnenerfahrungen als Sopransolist beim Knabenchor seiner Heimatstadt. Im Zeitraum 1982 – 1991 unternahm er zusammen mit dem Chor zahlreiche Konzertreisen weltweit.

Zu den Bausteinen seiner Musikausbildung gehört die Betreuung durch KS Krassimira Stoyanova (2007) sowie die künstlerische Betreung von Ghena Dimitrova (2003). Im Jahr 1994 studierte Krum Galabov Musik an der Hochschule für Musik Wien mit KS. Prof. M. Lilowa, sowie am Konservatorium für Musik in Sofia.

Dem Talent des Baritons wurde bei internationalen Wettbewerben Preis gegeben:

Masterklasse / Wettbewerbe: 1994 gewann Galabov den 1. Platz und ein Stipendium bei der Internationalen Musikakademie in Varna und setzte seine Gesangsausbildung in Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in der Klasse von KS Prof. Margarita Lilowa fort. 1996 bekam er einen Bühnendienstvertrag als Sänger und Schauspieler am Burgtheater Wien. Es folgten regelmäßige Auftritte als Gesangssolist beim „Wiener Residenzorchester“ sowie beim Salonorchester „Alt Wien“ im Wiener Kursalon, im Konzerthaus Wien und dem Wiener Musikverein. 2009 nahm er an Meisterklassen von Fiorenza Cossotto und Raina Kabaivanska teil.

Krum Galabov ist Preisträger mehrerer renommierter internationaler Gesangswettbewerbe und Ehrenmitglied der Stiftung „Boris Christoff“ in Sofia. 2011 gewann der Bariton dritten Preis beim 2 International Music Competition “Vox Artis” in Sibiu,Romania, sowie ersten Preis beim Romansiada Wettbewerb in Sofia, Bulgarien.

Krum Galabov tritt weltweit in renommierten Opernhäusern, Konzertsälen und bei Festspielen auf, u. a. führte ihn seine Karriere nach Sofia, Verona, Bonn, Seoul, St. Petersburg, Sao Paulo, Buenos Aires, Tokyo, Cagliari, St. Margarethen, Plovdiv und Peking. Zu seinen Partien zählen Marcello („La Bohème“), Conte di Luna („Il trovatore“), Paolo („Simone Boccanegra“), Germont („La Traviata“), Rigoletto, Ezio („Attila”), Posa („Don Carlos”), Nabucco, Scarpia („Tosca“), Silvio („Il Pagliacci“), Belcore („Elisir d`amore“) und viele mehr.

Zusammen hat Krum Galabov u. a. mit Regisseuren, Künstlern und Dirigenten wie Franco Zeffirelli, Federico Tiezzi, Otto Schenk, Einar Schleef, Andrea Breth, Renzo Giacchieri, Fabio Mastrangelo, Grigor Palikarov, Mathias Hartmann, Mariana Pentcheva,Günter Mayr, Karin Baier, Orlin Goranov Larissa Gergieva,Dian Tschobanov und Vera Nemirova gearbeitet. Auf der Bühne stand der bulgarische Bariton gemeinsam mit der Mezzosopranistin Vesselina Kassarova und dem Bassisten Paata Burchuladze.
Der talentierter Bariton hat bereits einige Engagement an renomierten Opernhäusern und Theatern weltweit bekommen und zwar: 2015 wird Galabov für Rigoletto (Rigoletto) am Pfalztheater Kaiserslautern, Deutschland, Simone (Simone Boccanegra) in Plovdiv,Bulgarien, Jago(Othello) an der Oper Stara Zagora,Bulgarien, Germont (La Traviata) Schlossfestspiele in Schwerin, Deutschland engagiert. Im Jahr 2016 hat der bulgarische Bariton die Rollen von Miller (Luisa Miller) in Buenos Aires, Argentina und von Said (Il Corsaro) in St.Peterdburg, Russia bekommen. Dazu wird Galabov 2016 Don Carlos (La forza del destino) in Sao Paolo, Brasil und Onegin (Eugene Onegin) in St. Peterdburg, Russia singen.

Krum Galabow spricht fliessend Deutsch, Englisch, Italienisch und Russisch; Bulgarisch ist seine Muttersprache.

Änderungen oder Kürzungen dürfen nur in Absprache mit meiner Agentur vorgenommen werden.

  • Baritone
x

Diese Website speichert Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. | This website stores cookies. If you continue to use the website, we assume your consent.

Verstanden | Got it Details zur Datenspeicherung mittels Cookies | More information about Cookies